Boom Bap Hooray

Boom Bap Hooray! Das Cover für die LP von Maxstah. Ein Highlight für jede Plattensammlung. Limited to 500 Copies. Fotos und Gestaltung wurden bei Polynice gemacht. Die Beats wurden von B-Doub produziert. Features gibt es von Dirrty Fizz, Idatec und Smut. Die Cuts wurden von DJ Hypa Aktiv gemacht. Aufgenommen, abgemischt und gemastert wurde die Platte im Sirius Sounds Tonstudio in Bochum.

Boom Bap, keine modischen Beats.
Rapmusik, ich bin chronisch verliebt.

In einfacher und kerniger Manier, abseits themenarmer und trendgebeutelter Mainstreamausprägungen, bespuckt Maxstah die Beats. Dabei bewegt er sich von den Themen irgendwo im Bewegungsradius von Stammtisch, Klangkabine und Stadionvorplatz. Hier bekommt der Hörer Rap mit Charakter, direkt aus dem Pott. Die Karosse für so viel Ruhrpottromantik lässt Produzent B-Doub vom Band rollen. Geflippte Samples, eingängige Baselinies und harte Drumsets kommen breitschultrig über die Türschwelle. Eine Symbiose, die selbstverständlich mit dem Mittelfinger winkt, das drohende Krisenpotential aber durchweg mit einer rhetorischen Brillanz abfedert.

 

Kunde: Maxstah
Projekt: Boom Bap Hooray
Aufgabe: Fotografie und Gestaltung